• English

Sommerfest der DBG am 21. Juli 2016 auf Schloß Adlitz bei Erlangen

Sommerfest201601aMit einem stilvollen Five o’clock Tea und anschließendem literarisch-musikalischen Programm haben wir die Veranstaltungen des Sommers abgerundet und sind in die Sommerpause gegangen.

Der Garten des altehrwürdigen Schlosses Adlitz mit seinen altenglischen Rosen bot ein stimmungsvolles Ambiente für unsere Tea Party, die von unseren britischen Mitgliedern liebevoll vorbereitet und stilvoll zelebriert wurde. Homemade Bisquits nach Original Englischen Rezepten, Scones, kleine Tartes, Shortbread, Strawberry Jam and Clotted Cream wurden zubereitet und gespendet, dazu original englischer Twinings Tee, mit Hilfe eines Samowars in ungeheuren Mengen zubereitet. Obwohl es am Morgen noch geregnet hatte, waren nachmittags der Rasen und die bequemen Rohrsessel trocken, und spät kam sogar noch die Sonne hervor.
Mit fast 30 Personen hatte sich eine stattliche Schar von  Mitgliedern und Freunde angemeldet, die zusammen mit den Ausstellungs-Besuchern ein ordentliches Auditorium für das literarisch-musikalische Programm
im Gewölbesaal des Schlosses bildeten.Sommerfest201604a

 

 

 

 

 

„Wie man Aale ertränkt. Englische Volks- und Literaturmärchen“ lautete der vielversprechende Titel des Abends.
Sommerfest201603aDie Texte früher englischer Autoren, oft mit feinem Humor gewürzt, las der bekannte und beliebte Bamberger Schauspieler Martin Neubauer. Die junge Würzburger Sopranistin Katharina Roeder sang mit mädchenhafter Stimme und wunderbar klarer und ungekünstelter Aussprache altenglische und schottische Lieder, einfühlsam auf der Laute begleitet von dem „Barden“ William Buchanan, der Alte Instrumente an der Würzburger Hochschule für Musik unterrichtet. Ihr fast zweistündiger Vortrag im Wechsel mit vorgetragenen Gedichten und Geschichten war sehr abwechslungsreich und amüsant und wurde mit lebhaftem Applaus belohnt. Etlichen Zuhörern waren die Lieder so vertraut, dass sie hätten mitsingen mögen.
Ein aufgestellter Sammeltopf war freundlich gefüllt, sodaß ein großer Teil der Honorare für die Künstler davon bestritten werden konnte. Die Tea Party samt dem köstliche Gebäck und Original Tee wurden von den Akteuren gespendet, wofür ihnen an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich gedankt sei.

Sommerfest201602aAlle Beteiligten waren gleichermaßen entzückt von dem Flair des Ortes, der gelungenen Tea Party und dem wunderbar zusammengestellten und begeisternd vorgetragenen literarisch-musikalischen Programm.

Lore Stürmer